Generation Töchter – Weibliche Nachfolge


Die 2012 von Frau Kerstin Ott und Frau Dr. Daniela Jäkel-Wurzer ins Leben gerufene Initiative Generation Töchter, verfolgt die Unterstützung und Förderung weiblicher Unternehmensnachfolge in Familienunternehmen. Die Rolle der Tochter als Unternehmerin und Nachfolgerin ist oft kontrovers und familiär vielschichtig verflechtet – und birgt daher auch viele Reibungspunkte, wie Hürden, die es zu überwinden gilt. Zusammen mit der Hochschule Würzburg-Schweinfurt hat Generation Töchter diese Thematik beleuchtet, für die zahlreiche Unternehmerinnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt worden sind.

Die festgehaltenen Ergebnisse wurden in einer Studienbroschüre verdichtet, die IDEENHAUS konzeptionell und gestalterisch unterstützen durfte. Die Thematiken und Studienergebnisse wurden dafür eigens in handgemachte Illustrationen und Diagramme übersetzt, die die Leserin/den Leser in die Welt der weiblichen Unternehmensnachfolge entführen und spannende Einblicke geben.

Auf Basis ihrer stetig wachsenden Erkenntnisse, bereitet Generation Töchter aktuell ein Buch zum Thema der weiblichen Unternehmsnachfolge vor, das noch dieses Jahr erscheint.

IDEENHAUS gratuliert und freut sich auf weitere aufregende Projekte in Zusammenarbeit.

Der IDEENHAUS-Prozess:
– Studieergebnis in Markenstil übersetzt
– Entwicklung und Umsetzung
– Layout und Finalisierung der Studie