NACH OBEN
 zurück Weihnachtsdekoration
IDEENHAUS - Trends 29. November 2019 Ewige Weihnacht: die Faszination der Marke Käthe Wohlfahrt – Pilgerstätte für Weihnachts-Enthusiasten aus aller Welt

Romantisch veranlagte Pauschaltouristen aus Asien und den USA haben ein spezielles Thema auf ihrer Bucket List, wenn sie nach Deutschland kommen:

Shoppen bei Käthe Wohlfahrt!

Noch nie gehört? Der Laden für Weihnachtsdekoration ist die Attraktion – und zwar längst nicht nur zur Weihnachtszeit.

Käthe Wohlfahrt und ihr Mann haben Weihnachten zu einem Ganzjahresspektakel gemacht. In ihren Läden gibt es wirklich alles Erdenkliche, womit man auch den verstecktesten Winkel seiner vier Wände weihnachtlich dekorieren kann. Und zwar so, wie man sich die traditionelle, deutsche, gemütliche Weihnacht vorstellt:

Da gibt es Christbaumschmuck aus Glas, Holz oder Zinn, natürlich auch Krippen, Nussknacker oder Räuchermännchen. Baumschmuck wird in 17 verschiedenen Motiv-Variationen angeboten und die Glaskugel lässt sich individualisieren. Und damit die Käufer zu wiederkehrenden Fans werden, gibt es spezielle Editionen. 2019 sind der "Frieden für die Welt" Jahresengel für 249 Euro oder der Jahresbecher für 24,90 Euro im Programm. Ob Letzterer zum Glühweintrinken auf dem Weihnachtsmarkt genutzt wird, oder in der Vitrine des Sammlers landet. Wer weiß ...


Am Markenkern wird nicht gerüttelt. Keine Experimente.

In den Läden ist das ganze Jahr Weihnachten! Und dieses Konzept wird durchgehalten. Gnadenlos. Wer schon mal bei 30 Grad im Schatten mit chinesischen Gästen in die Glitzer- und Kerzenwelt eintauchen durfte, der wird das so schnell nicht vergessen. Das Handelsblatt bezeichnet das Unternehmen als Pionier im Erlebnishandel. Getragen von den warmen, besinnlichen Emotionen der Weihnacht werden die Kunden in den Geschäften verzaubert. Um sich vor Nachahmungen zu schützen, tragen die Stücke das Markenkennzeichen "Käthes Original". Produkte aus der Kollektion „Rothenburger Weihnachtswerkstatt" werden – laut Homepage – von Hand und aus heimischen Hölzern in Rothenburg hergestellt.

Globaler Botschafter für Weihnachtstradition

Im 12.000 Einwohner zählenden Städtchen Rothenburg ob der Tauber, Top-Five der Touristenziele in Deutschland, steht das Wohlfarth'sche Stammhaus. Hier herrschte schon Overtourism bevor den Begriff und die Instagram-Selfie-Generation überhaupt gab. Rothenburg ist übrigens unter den Top drei der fotogensten Kleinstädte Deutschlands. Käthe Wohlfahrt Shops sind strategisch gut platziert. Sie sind da zu finden, wo die Touristen strömen: in der Nähe von Schloss Neuschwanstein, in Heidelberg, in Nürnberg, in der UNESCO-Weltkulturerbe Stadt Bamberg und natürlich in Berlin. Und auch die Wahl der internationalen Standorte der Markenshops in Belgien, Frankreich, UK und den USA folgen diesem Prinzip.


Familie Wohlfahrt hat die deutsche Weihnachtskultur exportfähig gemacht

Ähnlich wie die Faszination Oktoberfest wird auch die deutsche Weihnacht mit Erfolg exportiert. Gründersohn und heutiger Geschäftsführer Harald Wohlfahrt hat bereits 1981 auf der Tourismusmesse in Japan im Weihnachtsmannkostüm Werbung für seine Produkte gemacht. Heute sind die Produkte auf 56 Weihnachtsmärkten mit eigenen Ständen weltweit präsent. Fragt doch mal beim weihnachtlichen Familientreffen, welche Deko-Utensilien von Käthe Wohlfahrt sind!

Die Weihnachtszeit ist eingeläutet.

Und übrigens: wer schon in Weihnachtsstimmung ist - in Nürnberg startet heute am 29.11.2019 der Christkindlesmarkt und wird wie immer traditionell vom Nürnberger Christkind eröffnet. In unserem Standort München starteten viele Märkte schon im Laufe der letzten Woche.

In diesem Sinne wünschen wir allen eine schöne Adventszeit!

Fotos von Katia Vitoriano, Annie Spratt und Zuoqi Liu auf unsplash.com