Kontakt
PreviousNext

Menschen

Thema des Monats

Corona Strategie – Wer kann der kann

Corona Strategie – Wer kann der kann

19.03.2021

Kostenlose Schnelltests und hohes Impftempo – so ist der Plan der Regierung zur Bewältigung der Corona-Krise. So weit so gut. Die echte Welt sieht allerdings etwas anders aus.
Vor allem beim Impfmanagement. Die Marke Jens Spahn leidet ...

Wann wurde die Marke Deutschland eigentlich so kompliziert?

Besonders Kassenärzte werden nun laut und bemängeln die Kurzfristigkeit der Kommunikation. Auch Ulrich Weigeldt der Vorsitzende des Hausärzteverbands kritisiert die Planung zur Teststrategie.

Wir wissen nicht einmal ansatzweise, wann diese Schnelltests in welchem Umfang von wem geordert und zu wem geliefert werden sollen.

Ulrich Weigeldt

Zwar übernimmt der Bund seit 8. März die Kosten für einen Schnelltest pro Bürger und Woche, doch vielerorts kam es bereits zu Engpässen. Apotheken und Arztpraxen waren unzureichend vorbereitet. Wie genau die kostenlosen Tests erfasst werden, um Mehrfachtests zu verhindern, ist auch noch unklar.


Wahrer Nährboden für neue Corona-Wort-Kreationen – neben Impfdrängler zukünftig also auch Mehrfachtest-Erschleicher? Aber wir haben ja eh alle ganz tolle neue Wort-Kreationen kennenlernen dürfen.

Jeder das was er kann

Zuerst ernteten Aldi und Co. großes Lob bei der Beschaffung der Tests schneller als die Bundesregierung gewesen zu sein. Beim Start des Verkaufs hatten die Supermärkte allerdings mit dem starken Ansturm zu kämpfen und die Schnelltests waren schon früh vergriffen. Online-Shops sind teilweise zusammengebrochen. Haben wir etwas anderes erwartet?! Wenn wir wieder für uns selbst mehr Sicherheit haben möchten, dann helfen eben die Schnelltests dabei. Angebot und Nachfrage sind zurzeit weit davon entfernt im Gleichgewicht zu sein. PressesprecherInnen der Discounter versichern jedoch, dass Selbsttests weiterhin erhältlich sein werden. Mal schauen, ob Aldi und Co. es schaffen weiterhin durch gesellschaftliches Engagement ihre Marken stark zu machen.

Auch wir im IDEENHAUS haben uns diese Woche schon die ersten Schnelltests für ein sicheres Zusammenarbeiten geholt.


Aber am Ende dürfen wir eines einfach nicht vergessen, es ist eine Pandemie, die uns in Atem hält. (Auch so ein Wort, wo wir früher dachten, dass wir das niemals so häufig gebrauchen werden ...)

Bildnachweis

Foto von Annie Spratt auf Unsplash

c0a587