Kontakt

Maximilian Kratzer
Leitung Digital

Abitur, BWL-Studium mit Schwerpunkt Marketing und dann ... ?! Ja, so startete auch ich ins Berufsleben. Meine nächsten Schritte führten mich dann als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und danach als Digital Art Director in eine kleine Nürnberger Werbeagentur.


Ins IDEENHAUS kam ich 2015 als Projektmanager und Berater. Ich hatte Sabine Kropf zuvor als Dozentin an der ehemaligen Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing (heute Bayerische Akademie für Wirtschaftskommunikation) kennengelernt und war von der Methodik im IDEENHAUS begeistert. Wenige Wochen später, war ich dann Teil des Teams. Als Berater durfte ich dann schon sehr schnell in die verschiedensten Markenprojekte eintauchen und gemeinsam mit Kunde und Marke wachsen.

Der Nerd im Team

Durch meine Vorgeschichte im Digital-Bereich und meine Interessen (passionierter Gamer, unnachgiebiger Streamer, HTML-Nerd, ... ) landeten dann auch immer mehr digitale Aufgaben auf meinem Tisch.

In der Konsequenz bin ich nun verantwortlich für die Entwicklung der digitalen Markenkontaktpunkte und für das digitale Markenmanagement im IDEENHAUS. Dabei sehe ich aber keine starre Trennung zwischen der realen und der virtuellen Welt. Ganz im Gegenteil: beide Dimensionen profitieren idealerweise voneinander. Genauso wie bei guten Marken: das Erlebnis / die User Experience muss unabhängig vom Kontaktpunkt inspirierend und konsistent sein.


Zurück zur Übersicht.